Wissenschaftspreis

"Neues aus der Wissenschaft"

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

die Deutsche Menopause Gesellschaft e.V. kümmert sich um das Wohlbefinden und die Gesundheit der Frau im Klimakterium und der Postmenopause.
Sie möchte sowohl für Fachkreise als auch für Frauen Ansprechpartner für diesen wichtigen Abschnitt im Leben einer Frau sein.

Dabei legt sie besonderen Wert auf die wissenschaftliche Bearbeitung der Fragestellungen, die sich fachübergreifend aus zahlreichen Bereichen
(z.B. gynäkologisch, internistisch, orthopädisch, dermatologisch) ergeben und auf die Förderung des interdisziplinären Dialoges.

Besonders am Herzen liegen uns junge Forscherinnen und Forscher.
Ihnen möchten wir eine Plattform bieten, in einer kollegialen Atmosphäre Erfahrungen in Präsentation und Diskussion wissenschaftlicher Arbeiten zu erlangen.

Mit dieser Webseite möchten wir Sie als junge wie auch als erfahrene Wissenschaftler ansprechen, Ihnen den Wissenschaftspreis der Deutschen Menopause Gesellschaft e.V. „Neues aus der Wissenschaft“ vorstellen und Sie auffordern, Ihre Arbeit hier in einem fachkundigen Kreis vorzustellen, miteinander zu diskutieren und gegenseitig voneinander zu profitieren.

Wir würden uns sehr freuen, Sie in der Session “ Neues aus der Wissenschaft“ begrüßen zu können.
Diese wird regelmäßig zu Beginn unserer jährlichen, im November in Frankfurt stattfindenden Jahrestagung, durchgeführt.

Mit kollegialen Grüßen

Prof. Dr.med. Dipl.Biochem. Dr.rer.nat. Alfred Mueck
Präsident Deutsche Menopause Gesellschaft

Preisträger

Vortragspreis „Neues aus der Wissenschaft“

Ausschreibung

Infos zur Ausschreibung 2018

Die Verleihung des Wissenschaftspreises findet auf der Jahrestagung der DMG in Frankfurt am Main am Freitag, den 23.11.2018 von 09.30-11.30 Uhr statt.
Alle, die zu einem Vortrag eingeladen werden, entrichten keine Teilnehmergebühr und können das gesamte wissenschaftliche Programm der Tagung besuchen. Zusätzlich wird eine Unterstützung der Reisekosten zur Verfügung gestellt.

Des Weiteren bietet die DMG allen Referenten eine kostenfreie Vereinsmitgliedschaft für 1 Jahr an. Hier haben die Interessenten u.a. ein Abonnement und Online-Zugang zur Zeitschrift „Gynäkologische Endokrinologie“.

Für die freien Vorträge sind inklusive Diskussion 15 Minuten eingeplant
(10 Min. Vortrag und 5 Min. Diskussion). Einreichungen können aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz in deutscher oder englischer Sprache erfolgen.

Deadline für die Einreichung des Abstracts ist der 31. August 2018.
Die drei besten wissenschaftlichen Vorträge werden mit 1.250 €, 750 € und
500 € ausgezeichnet.

 

Hinweise zur Abstracteinreichung

Download

Jury

Vorstandsmitglieder der DMG


Der Verein Deutsche Menopause Gesellschaft e.V. (DMG) verfolgt die Förderung der Wissenschaft und Forschung auf dem Gebiet der hormonabhängigen Gesundheit der Frau und des Mannes. Die Jury des Wissenschaftspreises besteht aus den Vorstandsmitgliedern der DMG.

Jurymitglieder

team 1

Prof. Dr. med. Dr. rer. nat. Alfred O. Mueck (MD.PharmD.PhD.) - Präsident

Universitätsklinikum Tübingen, Department für Frauengesundheit, Frauenklinik und Forschungsinstitut für Frauengesundheit, Bereiche Endokrinologie und Menopause, Leiter
und
Capital Medical University, Beijing OB/GYN Hospital, WHO-Center China, Honorary Director and Prof. of Gyn.Endocrinology and Clinical Pharmacology

Alfred.Mueck@med.uni-tuebingen.de
A.O.Mueck@t-online.de

team 1

Dr. med. Katrin Schaudig - Vizepräsidentin

Praxis für gynäkologische Endokrinologie
Schaudig & Schwenkhagen
HORMONE-HAMBURG

schaudig@hormone-hamburg.de

team 1

Prof. Dr. med. Thomas Römer - Schriftführer

Chefarzt Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe
Evangelisches Krankenhaus Köln-Weyertal gemeinnützige GmbH

Thomas.Roemer@evk-koeln.de

team 1

Prof. Dr. med. Petra Stute - Schatzmeisterin

Inselspital Bern Frauenklinik
Abteilung für Gyn. Endokrinologie und Reproduktionsmedizin

petra.stute@insel.ch

team 1

Prof. Dr. med. Peyman Hadji -

Krankenhaus Nordwest
Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe
Sektion Osteoonkologie, Gyn. Endokrinologie und Reproduktionsmedizin

VivaNeo Kinderwunschzentrum Wiesbaden

Philipps-Universität Marburg

hadji.peyman@khnw.de

team 1

Prof. Dr. med. Inka Wiegratz -

VivaNeo Kinderwunschpraxis Frankfurt

VivaNeo Kinderwunschzentrum Wiesbaden

J. W. Goethe-Universität Frankfurt

Inka.Wiegratz@web.de

team 1

Priv. Doz. Dr. oec. troph. Birgit-Christiane Zyriax -

Präventivmedizin und Ernährung Leitung
Institut für Versorgungsforschung in der Dermatologie
und bei Pflegeberufen (IVDP),
Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

bzyriax@uke.de

DMG

Deutsche Menopause Gesellschaft e.V.

Die Gründung der Deutschen Menopause Gesellschaft hat eine lange Vorgeschichte, die eng mit dem Namen „Christian Lauritzen“ verbunden ist. Die Notwendigkeit eines geeigneten Forums erkannte Prof. Lauritzen bereits in den achtziger Jahren, als er die „Menopause Gesellschaft deutschsprachiger Länder“ ins Leben rief.

Es handelte sich hierbei um eine informelle Vereinigung von Experten auf dem Gebiet der gynäkologischen Endokrinologie mit dem Schwerpunkt Hormonsubstitution. Als Ehrung seiner Person wird jährlich der Wissenschaftspreis „Christian-Lauritzen-Preis“ verliehen, der mit 5.000 € dotiert ist.

Am 9. September 1994 fand in Baden bei Wien die Gründungssitzung der offiziellen Deutschen Menopause Gesellschaft e.V. statt. Seitdem erfolgten in regelmäßigen Abständen weitere Expertentreffen und Tagungen.

Ziel dieser Gesellschaft ist es, sich um die Bedürfnisse und Gesundheit der Frauen in der Postmenopause zu kümmern. Das schließt Therapiemöglichkeiten der Symptome im Klimakterium sowie Erkrankungen der Frauen in der Postmenopause mit ein.

Themenschwerpunkt ist u.a. die sachgerechte Darstellung der tatsächlichen Risiken und möglichen Vorteile einer Östrogen/Gestagenbehandlung, sowie die richtige Interpretation von Studienergebnissen mit hoher wissenschaftlicher Kompetenz, d.h. tiefer gehende Kenntnisse über die Wirkungen der Östrogene und Gestagene.

Gerade in der heutigen Diskussion und der medialen Präsenz der Gesundheitsthemen ist ein regelmäßiger Informationsaustausch in einem fachspezifischen Forum wichtig. Dazu gehört der interdisziplinäre Dialog über die eigenen Fachgrenzen hinaus, ein reger Austausch zwischen Universität und Niederlassung, sowie die Förderung der Wissenschaft in diesem Bereich mit besonderer Unterstützung des Nachwuchses.

Neues aus der Wissenschaft / Sponsoren

Unterstützung junger wie auch erfahrener Wissenschaftler.
Die Unternehmen nehmen keinen Einfluss auf die Auswahl der Themen der eingereichten Abstracts
oder die Ernennung der Preisträger.

Sponsoren des Wissenschaftspreises 2018

DR. KADE BESINS Pharma

DR. KADE BESINS Pharma wurde 1992 in Berlin gegründet und ist ein Joint Venture des traditionellen Berliner Familienunternehmens DR. KADE sowie des in Frankreich gegründeten Familienunternehmens Besins Healthcare, das heute seinen Hauptsitz in Bangkok/Thailand hat. Die jährlich stattfindende Session wird von DR. KADE BESINS Pharma seit 2009 unterstützt.
www.kade.de und www.kade-besins.de

Laborarztpraxis Dres. Walther, Weindel und Kollegen

Die Laborarztpraxis Dres. Walther, Weindel und Kollegen ist ein seit vielen Jahren stetig wachsendes medizinisches Labor mit Sitz in Frankfurt am Main.
Die Session Neues aus der Wissenschaft wird von der Laborarztpraxis nun schon zum wiederholten Mal unterstützt.
www.laborarztpraxis.de

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf

Deutsche Menopause Gesellschaft e.V.

Kontakt Informationen

Deutsche Menopause Gesellschaft e.V.
Adresse: Weißdornweg 17, 35041 Marburg

Fon: +49 (0) 64 20 – 32 94 86
Fax: +49 (0) 64 20 – 82 67 66

Email: info-dmg@email.de

Kontaktieren Sie uns

Anrede (*)

Titel

Vorname (*)

Name (*)

Telefon (*)

Betreff (*)

E-Mail (*)

Nachricht (*)

Hiermit willige ich ein, dass DMG e.V. die von mir angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung meines Anliegens verarbeitet und für die Kontaktaufnahme per Email oder Post zu Informationszwecken über Fortbildungsveranstaltungen, Kongresse speichert und nutzt. Ich wurde darüber informiert, dass ich diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft unter info-dmg@email.de widerrufen kann.
Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen.*

(*) Pflichtfelder