Datenschutz

Datenschutzerklärung

I. ALLGEMEINES 

Der Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten ist ein Grundrecht. Gemäß Art. 8 Abs. 1 der Charta der Grundrechte der Europäischen Union sowie Art. 16 Abs. 1 des Vertrages über die Arbeitsweise der Europäischen Union hat jede Person das Recht auf Schutz der sie betreffenden personenbezogenen Daten. Die Grundsätze und Vorschriften zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sollen gewährleisten, dass ihre Grundrechte und Grundfreiheiten und insbesondere ihr Recht auf Schutz personenbezogener Daten ungeachtet ihrer Staatsangehörigkeit oder ihres Aufenthaltsortes gewahrt bleiben.

Die Deutsche Menopause Gesellschaft e.V. verpflichtet sich zum Schutz Ihrer Daten und zur Achtung Ihrer Privatsphäre. Diese Datenschutzerklärung gibt Hinweise auf die Erfassung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten sowie auf die Ihnen zustehenden Rechte in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten.

Wie in dieser Datenschutzerklärung verwendet, bezieht sich „wissenschaftspreis-dmg.de“ auf das Online-Angebot der Deutsche Menopause Gesellschaft e.V., vertreten durch den Präsidenten Prof.Dr.med. Dipl.Biochem. Dr.rer.nat. Alfred O. Mueck, Anschrift der Geschäftsstelle: Weißdornweg 17, 35041 Marburg.

Je nach Kontext kann sich „wissenschaftspreis-dmg.de“ auch auf die von der Deutsche Menopause Gesellschaft e.V. zur Verfügung gestellten Dienste, Produkte, (Unter) -Websiten, Inhalte oder sonstige Materialien beziehen.

Grundsätzlich ist die Nutzung von „wissenschaftspreis-dmg.de“ ohne die Angabe personenbezogener Daten möglich. Sofern Sie jedoch entsprechende Dienste auf unserer Internetseite in Anspruch nehmen möchten, kann eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden. Ist eine Verarbeitung personenbezogener Daten auch ohne das Bestehen einer gesetzlichen Grundlage erforderlich, holen wir generell Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung ein. Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt stets im Einklang mit den geltenden Vorschriften der Datenschutz-Grundverordnung und den für die Deutsche Menopause Gesellschaft e.V. geltenden nationalen Datenschutzvorschriften.

Durch diese Datenschutzerklärung möchte die Deutsche Menopause Gesellschaft e.V. Sie über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, verarbeiteten und genutzten personenbezogenen Daten informieren und Sie über Ihre damit verbundenen Rechte möglichst umfassend aufklären.

Sollten Sie Fragen zu Angelegenheiten des Datenschutzes haben, kontaktieren Sie uns einfach unter: info-dmg@email.de

Die Deutsche Menopause Gesellschaft e.V. schützt Ihre personenbezogenen Daten mit angemessenen physischen, technischen und administrativen Sicherheitsmaßnahmen und begrenzt den Zugang gegenüber Mitarbeitern, welche für den alltäglichen Geschäftsbetrieb keine Kenntnis Ihrer Daten erfordern. Autorisierte Mitarbeiter sind verpflichtet Ihre Daten streng vertraulich zu behandeln und unterliegen ebenfalls diesen Datenschutzbestimmungen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden regelmäßig im Hinblick auf neue und relevante rechtliche und technische Entwicklungen überprüft.

Dennoch können internetbasierte Datenübertragungen Sicherheitslücken aufweisen, sodass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann. Aus diesem Grund ist es Ihnen möglich Ihre personenbezogenen Daten auch auf alternativem Wege an uns zu übermitteln.

 

1. BEGRIFFSBESTIMMUNGEN 

Grundlage dieser Datenschutzerklärung ist die durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber erlassene Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO). Die in dieser Datenschutzerklärung verwendeten Begrifflichkeiten beruhen auf den Begriffs-bestimmungen der DS-GVO und werden zur besseren Verständlichkeit nachfolgend beschrieben:

a) „personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person („betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind;

b) „Verarbeitung“ ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung;

c) „Einschränkung der Verarbeitung“ sind die Markierung gespeicherter personen-bezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken;

d) „Profiling“ ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen;

e) „Pseudonymisierung“ ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden;

f) „Dateisystem“ ist jede strukturierte Sammlung personenbezogener Daten, die nach bestimmten Kriterien zugänglich sind, unabhängig davon, ob diese Sammlung zentral, dezentral oder nach funktionalen oder geografischen Gesichtspunkten geordnet geführt wird;

g) „Verantwortlicher“ ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet; sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden;

h) „Auftragsverarbeiter“ ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet;

i) „Dritter“ ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten;

j) „Einwilligung“ der betroffenen Person ist jede freiwillig für den bestimmten Fall, in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist;

k) „grenzüberschreitende Verarbeitung“ ist entweder

1) eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die im Rahmen der Tätigkeiten von Niederlassungen eines Verantwortlichen oder eines Auftragsverarbeiters in der Union in mehr als einem Mitgliedstaat erfolgt, wenn der Verantwortliche oder Auftragsverarbeiter in mehr als einem Mitgliedstaat niedergelassen ist, oder

2) eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die im Rahmen der Tätigkeiten einer einzelnen Niederlassung eines Verantwortlichen oder eines Auftragsverarbeiters in der Union erfolgt, die jedoch erhebliche Auswirkungen auf betroffene Personen in mehr als einem Mitgliedstaat hat oder haben kann;

l) „Empfänger“ ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten der Europäischen Union möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger; die Verarbeitung dieser Daten durch die genannten Behörden erfolgt im Einklang mit den geltenden Datenschutzvorschriften gemäß den Zwecken der Verarbeitung.

 

2. NAME UND ANSCHRIFT DES FÜR DIE VERARBEITUNG VERANTWORTLICHEN

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze ist die:

Deutsche Menopause Gesellschaft e.V.

vertreten durch den Vorstand, dieser vertreten durch den Präsidenten Prof. Dr.med. Dipl.Biochem. Dr.rer.nat. Alfred O. Mueck,

Geschäftsstelle
Weißdornweg 17
35041 Marburg
Tel.: +49 (0) 6420 – 329 486
E-Mail: info-dmg@email.de
Amtsgericht Marburg, Vereinsregister Nr. VR 5137
Steuernummer: Finanzamt Marburg-Biedenkopf, 031 250 60741
Website: www.menopause-gesellschaft.de und deren Unterseiten

 

II. REGISTRIERUNG

1. ERFASSUNG PERSONENBEZOGENER DATEN 

Sie haben die Möglichkeit, sich auf unserer Internetpräsenz unter Angabe Ihrer personenbezogenen Daten zu registrieren. Welche personenbezogenen Daten von Ihnen erhoben, verwendet und gespeichert werden, ergibt sich aus der Eingabemaske der Registrierung und Ihren Angaben im Nutzerprofil sowie den von Ihnen zur Verfügung gestellten Dokumenten.

Bei der Registrierung wird ferner die Ihnen von Ihrem Internet-Service-Provider zugeteilte IP-Adresse, das Datum und die Uhrzeit von uns gespeichert. Die Speicherung dieser Daten dient zur Missbrauchsprävention und ermöglicht es, im Bedarfsfall begangene Straftaten aufzudecken. Diese Daten werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben, sofern wir nicht aufgrund Gesetz dazu verpflichtet sind oder die Weitergabe der Strafverfolgung dienlich ist.

2. VERWENDUNG UND WEITERGABE AN DRITTE 

Ihnen steht es jederzeit frei, die von Ihnen gemachten Angaben ändern oder aus unserem Datenbestand löschen zu lassen. Wir berichtigen oder löschen auf Wunsch oder Hinweis Ihre personenbezogenen Daten, soweit wir nicht durch gesetzliche Aufbewahrungfristen zum Erhalt Ihrer Daten verpflichtet sind.
Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.
Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:
• Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
• die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
• für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie
• dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

 

III. ERFASSUNG ALLGEMEINER DATEN 

1. SERVER-LOG-DATEIEN

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

2. KONTAKTFORMULAR

Wir nutzen aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “https://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt somit ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

 

IV. COOKIES UND ANDERE TECHNOLOGIEN 

1. COOKIES 

„wissenschaftspreis-dmg.de“ nutzt temporäre Cookies auf ihren Internetseiten. Cookies sind kleine Textdateien, welche über den Internetbrowser auf Ihrem Computer gespeichert werden. Viele Cookies sind mit einer sogenannten Cookie-ID versehen, welche für eine eindeutige Kennzeichnung des Cookies sorgt. Diese Cookie-ID besteht aus einer Zeichenfolge, durch die Internetseiten und Server dem konkreten Internetbrowser, welcher die Cookies gespeichert hat, zugeordnet werden können. Dadurch wird es besuchten Internetseiten ermöglicht, den individuellen Browser der betroffenen Person von anderen Internetbrowsern, die Cookies enthalten, zu unterscheiden. Über die jeweilige Cookie-ID kann somit ein bestimmter Internetbrowser wiedererkannt und identifiziert werden.

Der Einsatz von Cookies ermöglicht es uns die Wirksamkeit unserer Website zu bewerten, Trends zu analysieren und die Plattform zu verwalten. Die Informationen, die von den Cookies gesammelt werden, erlauben uns statistische Erkenntnisse zu sammeln und sorgen dafür, dass wir Schwierigkeiten für unsere Website-Besucher effektiver angehen können. Durch das Verwenden von Cookies ist es somit möglich die Qualität Ihrer Erfahrungen auf unserer Internetseite zu verbessern. Sie können jederzeit die Cookies, die wir verwenden, mittels entsprechender Einstellungen in Ihrem Internetbrowser ablehnen und somit der Platzierung von Cookies durch www.menopause-gesellschaft.de dauerhaft widersprechen. Das Entfernen oder Deaktivieren von Cookies kann die Nutzung und Funktionalität unserer Dienste beeinträchtigen. Wir speichern niemals Passwörter oder ähnliche sensible Daten. Weitere Informationen zum Blockieren, Löschen oder Deaktivieren von Cookies finden Sie in den Anweisungen zu Ihrem Browser.

2. GOOGLE MAPS 

Diese Seite nutzt über eine API den Kartendienst Google Maps. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

Zur Nutzung der Funktionen von Google Maps ist es notwendig, Ihre IP Adresse zu speichern. Diese Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Der Anbieter dieser Seite hat keinen Einfluss auf diese Datenübertragung.

Die Nutzung von Google Maps erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote und an einer leichten Auffindbarkeit der von uns auf der Website angegebenen Orte. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

3. GOOGLE WEB FONTS

Diese Seite nutzt zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts, die von Google bereitgestellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in ihren Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen.

Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser Verbindung zu den Servern von Google aufnehmen. Hierdurch erlangt Google Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Website aufgerufen wurde. Die Nutzung von Google Web Fonts erfolgt im Interesse einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt.

Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq und in der Datenschutzerklärung von Google:https://www.google.com/policies/privacy/.

 

V. RECHTE 

Nachfolgend informieren wir Sie über Ihre Rechte im Zusammenhang mit der Nutzung unserer Internetpräsenz www.menopause-gesellschaft.de und dem Datenschutz im Sinne der DS-GVO.

1. RECHT AUF AUSKUNFT 

Sie haben das Recht von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir betreffende personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und nach der gesetzlichen Vorgabe auf folgende Informationen:

a) die Verarbeitungszwecke

b) die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden

c) die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen

d) falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden oder die Kriterien für die Festlegung der Dauer

e) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung

f) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde

g) wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden: Alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten

h) das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling

Wir stellen Ihnen eine Kopie der personenbezogenen Daten, die Gegenstand der Verarbeitung sind, zur Verfügung. Für alle weiteren Kopien, die Sie beantragen können, können wir Ihnen ein angemessenes Entgelt auf der Grundlage der Verwaltungskosten verlangen. Stellen Sie den Antrag elektronisch, so stellen wir Ihnen die Informationen in einem gängigen elektronischen Format zur Verfügung zu stellen, sofern Sie nichts anderes angeben.

2. RECHT AUF BERICHTIGUNG 

Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen personenbezogenen Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – von uns zu verlangen.

3. RECHT AUF LÖSCHUNG 

Sie haben das Recht, von uns zu verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und wir sind verpflichtet, personenbezogene Daten von Ihnen unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

a) Ihre personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
b) Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
c) Sie legen Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor.
d) Ihre personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
e) Die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem wir unterliegen.

Wir weisen Sie darauf hin, dass das Vorgenannte nicht gilt soweit die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erforderlich ist:

a) zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
b) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem wir unterliegen, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die uns übertragen wurde;
c) aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit;
d) für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke;
e) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

4. RECHT AUF EINSCHRÄNKUNG DER VERARBEITUNG 

Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

a) die Richtigkeit der personenbezogenen Daten von Ihnen wird bestritten, und zwar für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen,
b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
c) wir Ihre personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
d) Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe uns gegenüber Ihrer Person überwiegen.

Wurde die Verarbeitung eingeschränkt, so dürfen diese personenbezogenen Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Einwilligung von Ihnen oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wenn Sie eine Einschränkung der Verarbeitung erwirkt haben, werden Sie von uns unterrichtet, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

5. RECHT AUF DATENÜBERTRAGBARKEIT 

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

a) die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung beruht und
b) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

Bei der Ausübung Ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit haben Sie das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von uns einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist.

6. RECHT AUF WIDERSPRUCH 

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer Sie betreffenden personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für das so genannte Profiling. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten Ihrer Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die personenbezogenen Daten von Ihnen nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Sie müssen spätestens zum Zeitpunkt der ersten Kommunikation mit uns ausdrücklich auf das Widerspruchsrecht hingewiesen werden; dieser Hinweis hat in einer verständlichen und von anderen Informationen getrennten Form zu erfolgen.

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Sie betreffende Verarbeitung Ihrer Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken erfolgt, Widerspruch einzulegen, es sei denn, die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

 

VI. HAFTUNG

Deutsche Menopause Gesellschaft e.V. hat die Möglichkeit Links von Partnern und Arbeitgebern in die Website „wissenschaftspreis-dmg.de“ zu integrieren. Deutsche Menopause Gesellschaft e.V. macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen und schließt jegliche Haftung für den Inhalt und etwaige – durch die Nutzung von Dritten angebotener Leistung – Schäden aus. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung solcher verlinkter Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche durch den jeweiligen Link verwiesen wurde.

 

VII. AKTUALISIERUNG DER DATENSCHUTZBESTIMMUNGEN

Diese Datenschutzerklärung hat den Stand April 2018 und wird in regelmäßigen Abständen aktualisiert und an die jeweils aktuellen gesetzlichen Bestimmungen angepasst.

 

VIII. FRAGEN UND KONTAKT 

Wenn Sie Fragen zum Datenschutz allgemein, zu dieser Datenschutzerklärung oder andere Fragen zur Webseite von „wissenschaftspreis-dmg.de“ haben, können Sie uns gerne per E-Mail unter info-dmg@email.de erreichen.